Britische Finanzaufsicht eingeschaltet
Beckham-Ankündigung wird geprüft

Wegen der Art und Weise der Veröffentlichung einer Mitteilung über den eventuellen Transfer von Fußballstar David Beckham steht der englische Fußballclub Manchester United Plc bei der britischen Finanzaufsicht (FSA) auf dem Prüfstand.

Reuters LONDON. Ein Sprecher von Manchester United bestätigte am Sonntag die FSA-Untersuchungen, machte aber keine weiteren Angaben dazu. Der diesjährige englische Fußballmeister hatte am Dienstag über die britische Nachrichtenagentur Press Association verbreitet, ein Angebot für Beckham vom spanischen Fußballclub FC Barcelona unter Vorbehalt angenommen zu haben. Der Aktienkurs des an der Londoner Börse gelisteten Unternehmens legte daraufhin zu.

Dabei hielt sich der Verein offenbar nicht an die Vorschrift, börsenrelevante Informationen in Form einer Pflichtmitteilung über die Kanäle der Londoner Börse an alle Marktteilnehmer zu geben. Über einen Weggang Beckhams von Manchester United wird seit längerer Zeit spekuliert. Am Samstag war der Ehemann von Ex-Spicegirl Victoria ("Posh Spice") von der britischen Königin Elizabeth II. für seine sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%