Archiv
Britische Post will 30 000 Stellen streichen

Die britische Post "Consignia" will bis zu 30 000 Stellen streichen, um wieder in die Gewinnzone zurückzukehren.

dpa-afx LONDON. Dies teilte der Chef des Postdienstes, John Roberts, am Dienstag vor einem Unterhausausschuss mit. Er begründete die Entlassungswelle mit der Notwendigkeit von Kosteneinsparungen angesichts wachsender Konkurrenz bei den Postdiensten. "Consignia", die frühere "Royal Mail", hatte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Verluste von 281 Mill. Pfund (461 Mio Euro) eingefahren.

Die Post mit insgesamt 200 000 Beschäftigten hatte über die vergangenen zwölf Monate bereits 10 000 Arbeitsplätze gestrichen. Die Gewerkschaften zeigten sich am Dienstagabend schockiert über die Ankündigung. Der Chef der Kommunikationsarbeiter-Gewerkschaft, John Keggie, nannte den geplanten Abbau "inakzeptabel". Es handele sich dabei um eine "Harry-Potter-Zahl". Die Gewerkschaft werde notfalls mit Streik reagieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%