Britischer Asset Manager F& C geht an Versicherungsgruppe
Hypo-Vereinsbank will Beteiligung für 1,3 Mrd. DM verkaufen

Einen steuerfreien Buchgewinn von 1,3 Mrd. DM will die Hypo-Vereinsbank aus dem Verkauf von Foreign & Colonial einstreichen. Die Fondstochter Activest soll im Gegenzug gestärkt werden.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypo-Vereinsbank hat mit der Versicherungsgruppe Eureko eine grundsätzliche Einigung über den Verkauf ihrer 90%-Beteiligung an dem britischen Asset Manager Foreign & Colonial (F&C) für 414 Mill. Pfund erzielt. Eureko gehört nach Angaben der Hypo-Vereinsbank zu den 15 größten Versicherungen in Europa. Das Unternehmen ist aus der Fusion der niederländischen Achmeaaus, der portugiesischen Seguros e Pensoes und der Friends First in Irland hervorgegangen.

Foreign & Colonial bleibe auch nach dem Verkauf einer der exklusiven Kooperationspartner der Hypo-Vereinsbank für den Fremdfondsvertrieb und Adviser für Activest. Der Verkauf von Foreign & Colonial werde für die Hypo-Vereinsbank in der Erfolgsrechnung des Jahres 2001 wirksam. Der Buchgewinn sei steuerfrei, da es sich bei Foreign & Colonial um eine ausländische Beteiligung handele. Der Verkauf von Foreign & Colonial sei Bestandteil der Neuausrichtung der Hypo-Vereinsbank im Asset Management. Seit September 2000 vertreibe die Hypo-Vereinsbank auch Investment-Fonds, die von Dritten gemanagt würden, aktiv an ihre Privatkunden - ein Angebot, das bei diesen auf großes Interesse stieße.

Die Bank lege künftig im Retailgeschäft den Schwerpunkt auf den Vertrieb von Fonds und bündele deshalb ihre Aktivitäten im Fondsmanagement. Für dieses Fondsmanagement spiele die Fondsgesellschaft Activest eine tragende Rolle. Die Activest sei die am schnellsten wachsende KAG in Deutschland und habe dort einen Marktanteil von über 5 %. Ihre Fonds würden sowohl in der Hypo-Vereinsbank als auch über Dritte vertrieben, teilten die Münchener weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%