Britischer Außenminister Cook plant Vermittlungsmission in Nahost
Entführten israelischen Soldaten geht es gut

afp LONDON/JERUSALEM. Der britische Außenminister Robin Cook will nach Angaben seines Ministeriums spätestens am Mittwoch zu einer Vermittlungsmission in den Nahen Osten aufbrechen. Cook wolle voraussichtlich Israel, die Palästinensergebiete, Syrien und Jordanien besuchen, hieß es aus dem Londoner Außenamt am Dienstag weiter. Die britische Regierung wolle alles tun, um Israeli und Palästinenser wieder zu Verhandlungen zu bewegen, sagte ein Sprecher von Premierminister Tony Blair. Der Regierungschef kündigte demnach dem syrischen Präsidenten Baschar el Assad die Visite Cooks telefonisch an.

Gute Chance für entführte Soldaten

Unterdessen sagte UN-Generalsekretär Kofi Annan bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ehud Barak in Jerusalem, den entführten drei israelischen Soldaten gehe es "gut". Nach ihm vorliegenden Informationen würden die Soldaten "gut behandelt". Allerdings müsse dies noch bestätigt werden. Barak sagte nach einem einstündigen Treffen mit Annan, Israel behalte sich das Recht vor, "zu geeigneter Zeit, am richtigen Ort und mit passenden Mitteln" auf die Entführung der Armeeangehörigen zu reagieren. Der Regierungschef macht Syrien, Libanon und die Hisbollah-Miliz für "eine schnelle Lösung der Frage" verantwortlich. Die drei Offiziere waren am Wochenende im israelisch-libanesischen Grenzgebiet zu Syrien im Einsatz, als Hisbollah-Kämpfer sie überfielen und verschleppten.

Nach Angaben eines palästinensischen Sicherheitsoffiziers zündeten jüdische Siedler derweil mit Hilfe israelischer Soldaten an den Grenzübergängen von Sufia und Erez rund 90 zivile palästinensische Lastwagen an. Die Fahrzeuge hätten sich zu diesem Zeitpunkt auf israelischer Seite befunden, sagte der Offizier der Nachrichtenagentur AFP.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%