Archiv
Broadcom: Gewinnwarnung I

Im ersten Quartal werden die durchschnittlichen Ertragserwartungen voraussichtlich deutlich verfehlt. Als Begründung führt das Management des größten Chipherstellers für Kabelmodems eine schwächere US-Konjunktur und einen geplatzten Auftrag an.

Die neuen Gewinnschätzungen liegen bei acht bis neun Cents pro Aktie. Ursprünglich wurden 25 Cents pro Aktie erwartet. Der Umsatz wird mit 315 bis 325 Millionen Dollar die Erwartungen um rund 70 Millionen Dollar verfehlen. Laut Broadcom hätten im vergangenen Monat mehrere Kunden ihre Bestellungen aufgeschoben. Einer der größten Kunden, 3Com, hat die Aufträge sogar storniert.



Goldman Sachs stuft die Aktie auf "Market Performer" ab. Die Analysten haben außerdem zum dritten Mal seit Januar die Umsatzprognosen für 2001 gesenkt. Zudem wird der Gewinn pro Aktie nun nur noch mit 1,25 Dollar statt zuvor mit 1,36 Dollar angegeben. Es sei vor allem unklar, was die Broadcom-Akquisitionen zum Umsatz beitragen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%