Archiv
Broadcom: Klage von Mitbewerber

Die Aktie von Broadcom findet am Tag Eins nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen keine Freunde bei den Anlegern. Das Unternehmen Microtune hat eine Klage vor Gericht eingereicht.

Der Vorwurf: Broadcom soll Patente bei einem bestimmten Mikrochip verletzt haben. Zwar gibt es jede Menge Kaufempfehlungen, allein UBS Warburg, Morgan Stanley Dean Witter und die Banc of America Sec. stufen die Aktie auf "strong buy". Doch die Credit Suisse First Boston schert aus dem positiven Reigen aus und hat das Kursziel drastisch reduziert. Die Aktie wird in den nächsten Monaten, nach Meinung der Analysten, nur noch 175 Dollar erreichen, statt wie zuvor prognostiziert 300 Dollar. Die hohe Lagerhaltung sei ein großes Problem, so dass 2001 ein insgesamt sehr herausforderndes Jahr wird. Das Brokerhaus Robertson Stephens ist mit den Quartalszahlen zufrieden. Der Gewinn pro Aktie lag einen Cent über den allgemeinen Erwartungen. Dennoch dürfte es nicht leicht für das Unternehmen sein, weiter starkes Wachstum aufzuweisen. In der Vergangenheit seien Umsatzzuwächse vor allem durch Akquisitionen angetrieben worden, schreibt der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%