Broadvision im Minus: Nemax mit leichten Verlusten

Broadvision im Minus
Nemax mit leichten Verlusten

Die Aktienwerte am Frankfurter Wachstumssegment Neuer Markt haben sich zum Wochenschluss in einem ruhigen Handelsgeschehen leichter präsentiert. Anleger würden kurz vor dem Wochenende nach den jüngsten Kurszuwächsen Gewinne mitnehmen, sagten Händler.

Reuters FRANKFURT/M. Zudem drückten schwach tendierende US-Futures auf die Stimmung, hieß es. Nach der Vorlage von Quartalszahlen gaben die Aktien von Broadvision um bis zu fünf Prozent nach. Mount10 sprangen indes um mehr als 20 %, nachdem das Schweizer Unternehmen den Erhalt einen Auftrages über 1,5 Mill. ? bekannt gegeben hatte.

Der Blue-Chip-Index Nemax 50 gab am frühen Nachmittag um 0,4 % auf 1 171 Zähler nach. Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index fiel um 0,44 % auf 1 124 Stellen. Der Standardwerte-Index Dax verlor 0,4 % auf 5 150 Punkte. Händler verwiesen auf eine schwächere Tendenz der für den Handelsstart in den USA maßgeblichen Terminkontrakte. Der Nasdaq-Future wies mit einem Minus von um elf Stellen auf einen um knapp ein Prozent schwächeren Start der Technologiebörse hin. Der Dow-Jones-Future büßte 19 Punkte ein.

Die Aktien des US-Software-Anbieters Broadvision fielen um knapp vier Prozent auf 3,19 ?, obwohl das Unternehmen im vierten Quartal einen geringeren Verlust als von Analysten erwartet verzeichnet hatte.

Die Papiere von Mount 10 sprangen indes um 24,2 % auf 1,13 ?. Der Spezialist für Datensicherheit hatte zuvor über einen 1,5-Millionen-Euro-Auftrag berichtet.

Der Erhalt eines Auftrages beflügelte auch die Papiere von IVU Traffic, die um mehr als zwölf Prozent auf 1,64 ? stiegen. Der Software-Hersteller hatte zuvor bekannt gegeben, von der Deutsche-Bahn-Tochter DB Regio einen Auftrag über rund 2,5 Mill. ? erhalten zu haben.

Die Titel von Splendid Medien zogen um fünf Prozent auf 2,73 ? an. Die am Neuen Markt gelistete Splendid Medien AG hat über ihre Tochtergesellschaft Splendid Pictures, Inc. das US-Filmproduktionsunternehmen Cutting Edge Entertainment, Inc. erworben. Der Kaufpreis werde vollständig aus liquiden Mitteln der Splendid Medien AG finanziert, teilte das Medienunternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Die Aktien von Syskoplan verzeichneten einen Abschlag von mehr als drei Prozent auf 20,16 ?. Das Gütersloher Unternehmen hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert, die eigene Planung wegen des konjunkturellen Umfelds jedoch nicht ganz erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%