Archiv
Brocade Communications: Härtere Zeiten

Das Unternehmen hat am Mittwoch nach Handelsschluss die Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht. Der Gewinn wurde gegenüber dem Vorjahr mehr als vervierfacht.

Der Umsatz konnte mehr als verdreifacht werden. Mit 32,5 Millionen Dollar oder 13 Cents pro Aktie wurden die Konsensschätzungen um einen Penny pro Aktie übertroffen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr von 42,7 auf 165 Millionen Dollar.
Brocade stellt Schalttafeln her, die die Datenübertragung zwischen Computern und Speichersystemen beschleunigt. Bisher habe sich Unternehmensangaben zufolge die schwächere US-Konjunktur noch nicht auf das Ergebnis ausgewirkt. Das könne sich jedoch in Zukunft ändern. Die Wachstumsraten könnten im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal enttäuschen. In der zweiten Jahreshälfte dürften die Kundenausgaben wieder anziehen.
Ashok Kumar von Bancorp Piper Jaffray stuft Brocade mit "neutral" ein. Der Analyst senkt die Umsatzerwartungen für 2001 von 825 auf 720 Millionen Dollar. Die Gewinnprognose wird von 61 auf 49 Cents pro Aktie reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%