Archiv
Brokat beteiligt sich an Siemens-Tochter Kordoba

dpa/afx STUTTGART. Der Softwarehersteller Brokat geht eine Allianz mit Siemens und SAP ein. Nach Angaben vom Montag erwirbt Brokat 13 % der Anteile der Kordoba Gesellschaft für Bankensoftware, die mehrheitlich zu Siemens Business Services gehört. Der Preis von 14 Mill. DM wird mit Aktien beglichen. Brokat erhält damit Zugang zum Kordoba-Kundenstamm von 50 Banken.

Brokat vereinbarte mit der Siemens-Tochter und dem Walldorfer Softwarekonzern SAP, Entwicklungsressourcen zu bündeln und Finanzdienstleistern eine einfache Anbindung ihrer Konto- und Wertpapiersysteme an Internet und Mobilfunk anzubieten. Brokat ist am Neuen Markt und an der US-Technologiebörse NASDAQ notiert. Das Unternehmen bezeichnet sich als Weltmarktführer bei Software für Internet-Bankgeschäfte. Im ersten Halbjahr 2000 schrieb Brokat 76,7 Mill. DM Verlust.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%