Brokat-Gewinn bröckelt ab
Neuer Markt deutlich im Plus

Die Aktien am Neuen Markt haben ihre frühen Gewinne bis zum Mittag ausgebaut, danach aber wieder leicht nachgegeben. Gegen 15.00 Uhr hatte sich der Nemax 50 um 3,36 % auf 1 103 Punkte nach oben geschoben. Der im Nemax All Share zusammengefasste Gesamtmarkt lag mit 1 125,80 Punkten um 2,44 % höher.

dpa-afx FRANKFURT. "Niemand hat damit gerechnet, dass es wieder hoch geht", sagte ein Münchner Händler. "Der Startschuss aus USA durch Cisco und Novell hat uns wieder ins Rennen gebracht."

Brokat gaben einen Teil ihrer frühen Gewinne ab. Waren die Aktien kurz nach der Eröffnung auf 2,05 Euro gestiegen, so drifteten sie wieder ab und standen zuletzt bei 1,83 um 16,56 % über dem Vortageskurs. Das Grundproblem von Brokat sei mit den Verkäufen noch nicht gelöst, sagte ein Börsianer: "Brokat hat durch den Verkauf der "Cash Burner" lediglich wieder etwas Zeit gewonnen".

Papiere der LPKF Laser & Electronics AG rutschen aus der Gewinnzone um 7,01 % ins Minus auf 6,10 Euro. Der Hersteller von lasergestützten Anlagen fuhr in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Konzernergebnis von 0,873 Mill. Euro ein, nach 1,178 Mill. Euro im Vorjahr. Im selben Zeitraum stieg der Umsatz um 7,6 % auf 11,8 Mill. Euro. "Was noch bitter aufstößt, sind die Langerbestände." Sie erhöhten sich um 3,019 Mill. Euro auf 10,557 Mill. Euro. Um den Bestand abzubauen, ist geplant, die Produktion herunterzufahren.

Eine Gewinnwarnung beschied der MWG Biotech einen satten Kursrutsch von 20,37 % auf 2,15 Euro. "Die Gewinnwarnung schlägt ein wie eine Bombe", sagte Philippe Lerique von der Banque Nationale de Paris. Beim Jahresergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen rechnet das Unternehmen nicht mehr mit einem Gewinn, sondern mit einem Verlust von 4,5 Mill. Euro. Vor zwei Monten hatte MWG für dieses Jahr noch schwarze Zahlen in Aussicht gestellt, nun soll die Gewinnschwelle im nächsten überschritten werden.

Die Aktien der Medion AG sind gefragt. Mit einer Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr um 39 % auf 818,8 Mill. Euro übertraf das Unternehmen die Erwartungen am Markt. Zudem geht Medion davon aus, die Jahresprognosen zum dritten Mal in Folge zu erfüllen. Anleger honorierten die Aussichten mit einem Kursaufschlag von 3,75 % auf 41,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%