Broker dementiert Rücktrittsgerüchte
Consors-Chef Schmidt bleibt im Amt

Nach der Auffanglösung für die Muttergesellschaft Schmidt-Bank hat der Discount-Broker Consors Spekulationen über einen Rücktritt von Vorstandschef Karl Matthäus Schmidt zurückgewiesen. Die Consors Aktie leidet unter der anhaltenden Unsicherheit. Um einen weiteren Kursrutsch zu verhindern, fordern Analysten baldige Stellungnahmen von Consors und der Auffanggesellschaft.

dpa-afx NÜRNBERG. "Karl Matthäus ist im Amt und bleibt im Amt", sagte eine Consors-Sprecherin am Dienstag in Nürnberg. Sie dementierte damit einen Bericht bei handelsblatt.com, wonach es Rücktrittsgerüchte sowohl um Karl Matthäus Schmidt als auch um Consors-Vorstand Reto Francioni gäbe. Wie es in dem Bericht weiter hieß, fordere Francioni eine Analyse der Geschäftsbeziehungen zwischen Schmidt-Bank und Consors. Dazu wollte Consors dazu keine Stellungnahme abgeben.

In Börsenkreisen mehren sich derweil die Zweifel, dass ein Investor an einem Kauf interessiert sein könnte. Mit einer Marktkapitalisierung von 511 Mill. Euro sei die finanziell angeschlagene Online-Bank derzeit zu teuer. Hinzu komme der Image-Schaden durch die Situation bei der Muttergesellschaft. Am Dienstag gab der Consors-Kurs weiter um zwischenzeitlich sieben Prozent auf 11 Euro nach. Um ein weiteres Absinken des Kurses zu verhindern, sollten Consors und auch die Auffanggesellschaft der Schmidt-Bank so schnell wie möglich eine offizielle Stellungnahme zum weiteren Vorgehen abgeben, sagte ein Analyst.

Am Sonntag hatten die deutschen Großbanken gemeinsam mit dem öffentlichen Bankensektor in einer Rettungsaktion eine Auffanggesellschaft für die Schmidt-Bank gegründet. Sie übernahmen 65 % der SchmidtBank-Anteile. Ein Verkauf des Schmidt-Bank-Anteils an Consors gilt seither in Branchenkreisen als wahrscheinlich. Ein Komplettverkauf der 64,5 prozentigen Beteiligung gilt in Finanzkreisen aus kartellrechtlichen Gründen als unwahrscheinlich. Eine denkbare Lösung sei daher eine Aufteilung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%