Archiv
Bronfman will Vivendis Unterhaltungssparte zurück

Zusammen mit US-Kabelbetreiber Cablevision System und unterstützt von Merrill Lynch will der Bronfman-Clan ein Angebot vorlegen.

wsj/bba NEW YORK. Edgar Bronfman jr., Vize-Chef des französisch-amerikanischen Mischkonzerns Vivendi Universal, will die Unterhaltungssparte des Unternehmens zurückkaufen. Das sagte er in einem Interview mit dem "Wall Street Journal". Zur Unterhaltungssparte des Konzerns gehören unter anderem Universal Music, die Universal Film-Studios, die Universal Music Group sowie zwei Fernsehkanäle.

Bronfman hatte als CEO von Seagram vor rund drei Jahren zusammen mit dem damaligen Vivendi-Chef Jean-Marie Messier den Verkauf von Seagram-Universal an Vivendi eingefädelt. Universal fasste dabei das Musik-, TV- und Filmgeschäft des Seagram-Konzerns zusammen, den der Bronfman-Clan kontrollierte.

Zusammen mit einer Gruppe von Investoren will Bronfman nun ein Angebot vorlegen. Mit dabei ist der US-Kabelbetreiber Cablevision System Group. Das Unternehmen will sein Kabelnetz in die neue Gesellschaft einbringen, falls Bronfman mit seiner Offerte Erfolg hat. Dafür würde Cablevision einen Anteil zwischen 25 % und 33 % erhalten.

Die Höhe des Angebots nannte Bronfman bislang nicht. Seine Familie würde sich an der Offerte beteiligen, sagte der Unternehmer. Auch Wachovia Securities und die Investmentbank Merrill Lynch würden das Übernahmeangebot unter anderem mit Krediten unterstützen.

Bronfman ist nicht der Einzige, der Interesse an der Unterhaltungssparte signalisiert hat: Im November vergangenen Jahres hatte der US-Milliardär Marvin Davis zusammen mit Investoren für das US-Unterhaltungsgeschäft von Vivendi rund 20 Mrd. $ geboten. Vivendi hatte die Offerte abgelehnt. Auch Universal-Chef Doug Morris versuchte in den vergangenen Monaten, einen Teil der Sparte, nämlich Universal Music, zu übernehmen. Hierbei hatten ihn Steve Jobs, der Chef von Apple Computer, und Bronfman unterstützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%