Archiv

Brüssel warnt vor Terrorgefahr für Europa aus dem Irak

Die Europäische Union hat vor einer Terrorgefahr für Europa aus dem Irak gewarnt. Für die Geheimdienste stehe fest, „dass junge Muslime aus Europa in den Irak gereist sind, um ein militärisches Training zu erhalten“.
Anschläge von Madrid

Islamistischer Terror in Europa: Ein Bild der Bombenanschläge vom 11.4.2004 in Madrid.

dpa BERLIN. Die Europäische Union hat vor einer Terrorgefahr für Europa aus dem Irak gewarnt. Für die Geheimdienste stehe fest, "dass junge Muslime aus Europa in den Irak gereist sind, um ein militärisches Training zu erhalten".

Das sagte der EU-Sonderbeauftragte für die Terrorbekämpfung, Gijs de Vries, der "Berliner Zeitung". Eine Reihe von ihnen sei bereits zurückgekehrt.

"Nicht jeder von ihnen muss zur Waffe greifen", sagte de Vries. Es sei aber ein Trend, der den Mitgliedstaaten klar Sorgen mache. Der EU- Koordinator sagte, allein in die Niederlande seien 30 Muslime nach Kampftraining im Irak zurückgekehrt. Auf die EU hochgerechnet könnte es sich demnach um einige hundert Fälle handeln.

De Vries kritisierte die schleppende Umsetzung bisheriger EU-Beschlüsse zur Abwehr von Terrorgefahren in vielen Mitgliedstaaten der Union. Es sei nicht befriedigend, dass es bei einem so wichtigen Thema Verzögerungen gebe.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%