Buchhändler Amazon am häufigsten aufgesucht
Boom beim Online-Shopping

Einen kräftigen Zuwachs von 48,4 Prozent haben die Online-Händler in Deutschland beim Besuch ihrer Web-Sites im vergangenen Weihnachtsgeschäft erzielt. Diese Steigerung im Vergleich zum Vorjahr auf rund zehn Millionen Besucher übertrifft deutlich das allgemeine Internet-Wachstum von 36,7 Prozent, wie die Online-Marktforscher von Jupiter MMXI ermittelt haben.

ap FRANKFURT. Bei den Zugriffszahlen der Einzelnutzer ("unique visitors") auf Shopping-Sites rangiert Deutschland auf dem dritten Platz der Steigerungsraten. Den stärksten Zuwachs gab es in Dänemark (54,0 Prozent) und Italien (53,2 Prozent). Vergleichsweise gering waren die Steigerungsraten in der Schweiz mit 26,1 Prozent und in Norwegen mit 2,5 Prozent - in diesen beiden Ländern war allerdings auch die Ausgangsbasis vergleichsweise groß.

Die Online-Händler erreichten im Dezember vergangenen Jahres 61,7 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland. Die fünf meist besuchten Shopping-Sites waren amazon.de, bol.de , otto.de, tchibo.de und amazon.com. Wieviele der Besucher von Shopping-Sites tatsächlich etwas gekauft haben, ist nicht bekannt. Die meisten Online-Händler hätten aber über ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft berichtet, teilte Jupiter MMXI mit. Die Marktforscher erwarteten in Europa im Weihnachtsgeschäft Ausgaben von 2,9 Milliarden Euro und damit 71 Prozent mehr als im Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%