Buderus profitiert von der Steuerreform
Hauck & Aufhäuser bleibt bei Kaufempfehlung für Buderus

adx FRANKFURT. Die Buderus-Aktie ist nach Einschätzung der Privatbank Hauck & Aufhäuser weiter kaufenswert. Analyst Marcus Schmitz sagte, der Umsatz sei im abgelaufenen Geschäftsjahr erwartungsgemäß gestiegen, was für die Zuverlässigkeit des Managements spreche.

Das Vorsteuerergebnis sei sogar "erheblich höher" ausgefallen. Auch die Fantasie, dass Buderus irgendwann vom Baukonzern Bilfinger + Berger aufgekauft werden könne, liege weiter in der Luft und könne dem Aktienkurs Auftrieb geben.

Ein weiterer Grund für die Kaufempfehlung sei, dass Buderus wegen der hohen Inlandserträge von der Steuerreform stark profitieren werde. Wenn sich die Steuerquote gegen 40 % bewege, könne sich das EPS für 2000/2001 auf bis zu 1,80 Euro erhöhen. Derzeit geht der Analyst von 1,48 Euro für das entsprechende Jahr aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%