Archiv
Bündnis zwischen PDS und SPD mittelfristig nicht ausgeschlossen

AFP BERLIN. Die designierte neue PDS-Vorsitzende Gabriele Zimmer schließt ein Bündnis ihrer Partei mit der SPD mittelfristig nicht aus. Zimmer sagte am Freitag in der ARD: "Die Frage, ob SPD und PDS eine Koalition eingehen können, wird von unten her entschieden." Entscheidend werde sein, ob die Bürger den beiden Parteien eine gemeinsame Kompetenz zur Bewältigung der Probleme zutrauten. "Die gesellschaftlichen Probleme von heute sind nicht ohne die SPD, aber auch nicht ohne die PDS zu lösen", sagte Zimmer.

Ihre eigene Partei forderte Zimmer auf, die inneren Spannungen zu überwinden. "Wir verspielen die politische Chance als PDS, wenn wir uns in Flügelkämpfen aufreiben", sagte die bisherige Thüringer Fraktionschefin, die auf dem PDS-Parteitag am Samstag in Cottbus zur Nachfolgerin des scheidenden Parteivorsitzenden Lothar Bisky gewählt werden soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%