Archiv
Bundesbank-Chef Weber will Finanzmarktintegration vorantreibenDPA-Datum: 2004-07-06 20:15:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der neue Bundesbank-Chef Axel Weber will die europäische Finanzmarktintegration stärker vorantreiben und den Finanzstabilitätsberichten seiner Institution künftig eine deutlich größere Priorität einräumen als bisher. "Der Finanzstabilitätsbericht soll ab dem kommenden Jahr ein Flaggschiff für die Bundesbank werden", sagte Weber am Dienstag während eines Vortrags zur "Europäischen Finanzmarktintegration" des Center for Financial Studies (CFS) in Frankfurt. Eine einheitliche Aufsichtsbehörde sei aber zurzeit nicht erforderlich, sagte er.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der neue Bundesbank-Chef Axel Weber will die europäische Finanzmarktintegration stärker vorantreiben und den Finanzstabilitätsberichten seiner Institution künftig eine deutlich größere Priorität einräumen als bisher. "Der Finanzstabilitätsbericht soll ab dem kommenden Jahr ein Flaggschiff für die Bundesbank werden", sagte Weber am Dienstag während eines Vortrags zur "Europäischen Finanzmarktintegration" des Center for Financial Studies (CFS) in Frankfurt. Eine einheitliche Aufsichtsbehörde sei aber zurzeit nicht erforderlich, sagte er.

Für die Bundesbank sei die europäische Finanzmarktintegration eine "Kernkompetenz". Das Ziel seiner Institution werde es sein, dies weiter zu beschleunigen. So könnten Kostennachteile für die Finanzwirtschaft und zudem Wachstumsverluste verhindert werden. "Auch die Bedeutung der Finanzmarktentwicklung für die Geldpolitik wächst zunehmend", sagte er weiter und nannte als Beispiele die Asienkrise und die Aktienmarktblasen in Japan, den USA und Europa im März 2000. Zudem würden die Finanzmärkte auch für die wirtschaftliche Entwicklung und die Systemstabilität immer wichtiger, weshalb Weber die "Tuchfühlung zu den Finanzmärkten" ausbauen und intensivieren will.

Die Schaffung einer europäischen Aufsichtsbehörde hält er zurzeit jedoch nicht für zwingend nötig. "Das ist ein Weg, aber nicht der Weg", sagte er. "Zentraler ist eine aufsichtsrechtliche Konvergenz, denn eine europäische Aufsichtsbehörde ist nur möglich bei erheblichem Verzicht auf nationale Souveränitätsrechte."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%