Archiv
Bundesbank sieht Talsohle bei Industrie durchschritten

Vorsichtig optimistisch sieht die Bundesbank die Entwicklung der Konjunktur. Die Industrieproduktion dürfte im Januar ausgeweitet worden sein.

rtr FRANKFURT. Die deutsche Industrie könnte nach Einschätzung der deutschen Bundesbank im Januar ihre Talsohle erreicht haben. In ihrem am Montag in Frankfurt vorgelegten Monatsbericht März gibt die Bundesbank einen insgesamt vorsichtig optimistischen Konjunkturausblick.

Die Industrieproduktion dürfte im Januar "recht kräftig ausgeweitet worden sein und die letzten beiden Herbstmonate des vergangenen Jahres übertroffen haben". Diese Erwartung begründen die Volkswirte der Zentralbank mit verfügbaren Daten zur Entwicklung der Umsätze in der Industrie. Bereits im Dezember hatte die Industrieproduktion zum Vormonat 0,4 % zugelegt. Zum Vorjahr war aber ein deutlicher Rückgang um 5,1 % verzeichnet worden.

Die Bundesbank geht offenbar nicht davon aus, dass im Januar auch ein Anstieg zum Vorjahresmonat erzielt worden ist. Die Volkswirte schreiben nicht, dass die Talsohle bereits durchschritten oder überwunden, sondern stellen lediglich fest: "Ähnlich wie die Auftragseingänge könnte auch die Erzeugung damit ihre Talsohle erreicht haben." Für den 25. März werden Daten zur Produktion im deutschen Verarbeitenden Gewerbe erwartet. Drei Tage später wird das Bundesfinanzministerium dann voraussichtlich die Zahlen zur Industrieproduktion im Januar präsentieren.

Mit Blick auf den Konsum heißt es außerdem in dem Bericht, die privaten Haushalte hätten im Schlussquartal 2001 weniger verbraucht. Diese hätten ihren Konsum etwas eingeschränkt, "obgleich im Zusammenhang mit der Euro-Bargeldeinführung verschiedentlich von größeren Anschaffungen bei der Auflösung von DM-Geldhorten berichtet worden war".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%