Bundesparteitag am Freitag
FDP hat noch nicht über Kanzlerkandidat entschieden

Die Frage der Kanzlerkandidatur sei noch nicht entschieden, sagte ein Parteisprecher in Berlin. Eine Entscheidung, ob die FDP einen Kandidaten aufstelle, werde es spätestens auf dem Bundesparteitag geben.

dpa BERLIN. Die FDP hat einen Bericht der "Leipziger Volkszeitung" zurückgewiesen, wonach der Ehrenvorsitzende Hans- Dietrich Genscher den Parteichef Guido Westerwelle auf dem bevorstehenden Bundesparteitrag in Mannheim zum Kanzlerkandidaten der Liberalen ausrufen soll.

Die Frage der Kanzlerkandidatur sei noch nicht entschieden, sagte ein Parteisprecher am Dienstag in Berlin. Deshalb könne der Bericht nicht bestätigt werden.

Westerwelle hatte ursprünglich den Vorschlag des nordrhein- westfälischen Landesvorsitzenden Jürgen Möllemann, die FDP solle neben dem Wahlziel von 18 Prozent einen eigenen Kanzlerkandidaten aufstellen, entschieden abgelehnt. Als jetzt FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper in Sachsen-Anhalt als Kandidatin für das Ministerpräsidentenamt einen großen Wahlsieg errang, kündigte Westerwelle an, er wolle über diese Frage neu nachdenken. Eine Entscheidung werde es spätestens auf dem am Freitag beginnenden dreitägigen Bundesparteitag geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%