Bundesrat billigt Neuregelung
Wahlkreise werden neu zugeschnitten

dpa BERLIN. Der Bundesrat hat am Freitag den neuen Zuschnitt der Bundestags-Wahlkreise gebilligt. Baden-Württemberg und Schleswig- Holstein erhalten je einen Wahlkreis mehr, Sachsen und Sachsen-Anhalt büßen je einen Wahlkreis ein. Die Neuregelung gilt erstmals für die Bundestagswahl 2002.

Die Wahlkreise waren bereits im Juli 1998 neu eingeteilt worden. Als Folge der Verkleinerung des Parlaments von 672 auf 598 Abgeordnete wurden die Wahlkreise und die Zahl der Direktmandate von 328 auf 299 reduziert. Wegen der Bevölkerungsentwicklung und der Gebiets- und Verwaltungsreformen in einigen Ländern musste die Einteilung der Wahlkreise nochmals verändert werden. Der Bundestag hatte das Gesetz am 8. Februar verabschiedet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%