Bundesregierung mit 10 Mrd. DM beteiligt
Entschuldung von 22 Entwicklungsländern angelaufen

vwd/ap BERLIN. Die 1999 angeschobene internationale Entschuldungs-Initiative für die so genannten HIPC-Staaten ("heavily indebted poor countries") mit einem Gesamtvolumen von 70 Mrd $ umfasst nach Angaben der Bundesregierung bereits 22 Entwicklungsländer. Dies seien zum Jahresende zwei Staaten mehr als ursprünglich erwartet, erklärte Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul am Dienstag in Berlin. Zum Kreis der Länder, die sich für die Entschuldung qualifizieren könnten, gehörten insgesamt 37 Staaten. Die Bundesregierung wolle sich an der Aktion mit rund 10 Mrd. DM beteiligen.

Die Entschuldung sei daran gekoppelt, dass die durch den Erlass gewonnen neuen finanziellen Spielräume zur Armutsbekämpfung und im Kampf gegen Aids eingesetzt würden. "Nur so hilft Entschuldung tatsächlich der breiten Bevölkerung in den Entwicklungsländern", sagte Wieczorek-Zeul.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%