Archiv
Bundesregierung will allen Bürgern den Weg ins Internet eröffnen

Alle Schulen sollen schon Ende nächsten Jahres einen Internetanschluss und die entsprechende PC-Ausstattung besitzen. Allen Arbeitslosen wird ab Oktober von den Arbeitsämtern eine kostenlose Internetschulung angeboten.

dpa HANNOVER. Schon bis Ende kommenden Jahres sollen alle Schulen über einen Internetanschluss und die nötige Computerausstattung verfügen, kündigte Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) am Montag in Hannover bei der Vorlage eines Zehn-Punkte- Programmes an. Er rief kleine und mittlere Unternehmen auf, die Schulen dazu mit Sponsoring zu unterstützen.

Schröder meinte bei einem Kongress der Initiative D21: «Die zentrale Herausforderung ist, keine Spaltung der Gesellschaft zuzulassen zwischen denen, die in der Lage sind, das Internet zu nutzen, und denen, die dazu nicht in der Lage sind.» Um dies zu verhindern, werden von Oktober an auch die Arbeitsämter allen Arbeitslosen eine kostenlose Internetschulung anbieten.

Die Bundesregierung wird Schröder zufolge ferner bürokratische Hindernisse abbauen. So werde es keine Besteuerung der privaten Nutzung des Internets am Arbeitsplatz geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%