Archiv
Bundeswehr soll irakische Soldaten am Golf ausbilden

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr soll sich gemeinsam mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) an der militärischen Aufbauhilfe für den Irak beteiligen. Ein Regierungssprecher sagte am Dienstag in Berlin auf Anfrage, es seien mit dem Irak und den VAE erste politische Gespräche geführt worden.

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr soll sich gemeinsam mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) an der militärischen Aufbauhilfe für den Irak beteiligen. Ein Regierungssprecher sagte am Dienstag in Berlin auf Anfrage, es seien mit dem Irak und den VAE erste politische Gespräche geführt worden.

Die Regierung der VAE habe sich dabei bereit erklärt, die für die Hilfsmaßnahmen notwendige Infrastruktur in den Emiraten bereitzustellen. «Es ist jetzt vorgesehen, das weitere Vorgehen auf Expertenebene abzustimmen», sagte der Sprecher.

Ein Regierungssprecher der VAE sagte der Zeitung «Die Welt» (Mittwoch), es würden rund 100 Fünf-Tonner-Lastwagen aus Bundeswehr - Beständen an den Golf verschifft und dem Irak zur Verfügung gestellt. Deutsche Ausbilder sollten dann in den Emiraten Hunderte irakische Soldaten im Umgang mit den Fahrzeugen trainieren. Darauf hätten sich deutsche und emiratische Unterhändler vergangene Woche beim Besuch des irakischen Ministerpräsidenten Ijad Allawi in Abu Dhabi geeinigt.

Nach Angaben der Bundesregierung wird eine Unterstützung in den Bereichen der Lastwagen-Instandsetzung, im Pionierwesen sowie bei der Sprengmittelbeseitigung erwogen. Dem Zeitungsbericht zufolge werden die Kosten des Projektes geteilt. Aus Deutschland kämen die Lastwagen und die Ausbilder, die Emirate übernähmen die Kosten für Unterkunft und Anreise der irakischen Teilnehmer sowie Umrüstung und Transport der Fahrzeuge in den Irak.

Das Projekt gelte als Fortsetzung der strategischen Partnerschaft zwischen Deutschland und dem Golfstaat. Durch die gegenwärtige Prüfung möglicher deutscher Beiträge zur Unterstützung von Ausbildungsmöglichkeiten setzt die Bundesregierung nach eigenen Angaben einen entsprechenden Beschluss des Nato-Gipfels Ende Juni in Istanbul um. Bereits in der Vergangenheit hatte sie angeboten, nach Kursen für irakische Polizisten auch in die Schulung irakischer Militärs einsteigen.

Dabei sollen Offiziere in Deutschland oder Nachbarländern des Iraks ausgebildet werden. Es würden jedoch keine deutschen Ausbildungsoffiziere in den Irak entsandt. Im Polizeibereich hat Deutschland in den Arabischen Emiraten bereits zwei Staffeln mit insgesamt rund 230 irakischen Kriminalbeamten ausgebildet. Im Herbst sollen weitere Kurse folgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%