Burmester zelebriert Musik
Der Phono-Picasso

Superreiche lieben den Berliner Dieter Burmester - er baut Stereoanlagen für ihre Luxusyachten und Limousinen.

BERLIN. Der Mann lässt sich in keine Schublade stecken: Dieter Burmester ist Musiker, Ingenieur und Unternehmer. Das eine aus Leidenschaft, das andere mit Erfolg - oder beides zusammen. Der 58-Jährige will sich auf keine Reihenfolge festlegen, stattdessen sagt er: "Ich bin Kreativ-Ingenieur." Das Unternehmertum ist irgendwie dazu gekommen: Burmester ist Gründer und Geschäftsführer der Burmester Audiosysteme GmbH, einem Hersteller hochwertiger Musikanlagen.

Die Fachpresse lobt ihn in den höchsten Tönen. "Audio" nennt ihn einen "rastlosen Perfektionisten" und einzelne Produkte ehrfürchtig "einen Burmester". So wie andere von "einem Picasso" sprechen. Das Männer-Magazin "GQ" beschreibt ihn als "Deutschlands renommiertesten Audiohersteller". So viele Auszeichnungen hat der Berliner bekommen, dass er die Urkunden und Pokale nicht mehr alle im Vorführraum seines schmucklosen Büros in Schöneberg unterbringen kann.

Der studierte Ingenieur und Hobbymusiker hat vor 28 Jahren mit dem Bau von Stereoanlagen begonnen. Seit kurzem stellen seine 25 Mitarbeiter in der kleinen Berliner Manufaktur ebenso Mehrkanal-Systeme und aufwendige Maßanfertigungen für Luxusschiffe her. "Dieses Jahr werden wir zwei große Luxusyachten ausstatten", sagt Burmester.

Seine CD-Spieler oder Verstärker haben eine edle Chromfront, Lautsprecherboxen sind nicht selten 1,80 Meter hoch. Und sie sind nicht billig: 200 000 Euro kostet eine "High-EndAnlage" mit allem Drum und Dran. Für die günstigste Variante sind immer noch 13 500 Euro zu berappen.

Eine der höchsten Ehren hat der "Herr der Töne" kürzlich erfahren: Die Ingenieure von Volkswagen haben Burmester damit beauftragt, die Musikanlage für den Bugatti Veyron zu gestalten. Jenes 1,2-MillionenEuro-Auto, das in diesem Jahr auf den Markt kommt. Bislang war ein Burmester stets fürs Wohnzimmer konstruiert. Mit Bugatti und den Yachten kommt die Marke jetzt auch auf die Straße und aufs Wasser.

Seite 1:

Der Phono-Picasso

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%