Archiv
Bush begrüßt Wahltermin für Irak

US-Präsident George W. Bush hat sich erfreut über die Festsetzung eines Termins für Wahlen im Irak gezeigt. „Viele Leute haben behauptet, die Demokratie könne im Irak keinen Fuss fassen. Das ist falsch.“.

dpa SANTIAGO DE CHILE. US-Präsident George W. Bush hat sich erfreut über die Festsetzung eines Termins für Wahlen im Irak gezeigt. "Viele Leute haben behauptet, die Demokratie könne im Irak keinen Fuss fassen. Das ist falsch.".

Das sagte Bush nach einem Treffen mit dem chilenischen Präsidenten Ricardo Lagos im Anschluss an den zweitägigen Apec-Gipfel in Santiago de Chile. Er sei überzeugt, "dass der Irak demokratisch werden kann". "Wir tun das richtige im Irak, und die Geschichte wird uns Recht geben", gab sich der US-Präsident zuversichtlich. Am Sonntag hatte die unabhängige Wahlkommission im Irak den 30. Januar als Wahltermin festgelegt.

Zugleich lobte Bush die Beziehungen zu Chile trotz des Neins aus Santiago zum Irak-Krieg als ausgezeichnet. "Präsident Lagos ist ein weiser Mann und ich schätze seinen Rat sehr", sagte Bush in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem chilenischen Präsidenten.

Bush versicherte, seine Regierung sei weiter einer Politik des starken Dollar verpflichtet. Allerdings hätten Vertreter der 21 Apec-Staaten ihre Besorgnis über das US-Haushaltsdefizit geäußert. Diese sollten verringert werden.

Lagos betonte die gemeinsame Überzeugung beider Länder, dass freier Handel bei gleichzeitiger Bedrohung durch Terrorismus unmöglich sei. Wie bereits beim Gipfel der Asiatisch Pazifischen Wirtschaftskooperation Apec zuvor vereinbart, wollten sich Chile und die USA dafür einsetzen, dass bei der Doha-Verhandlungsrunde im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO faire Vereinbarungen zum Vorteil aller gefunden würden, sagte Lagos weiter.

Bush wurde am Montag zu einem Kurzbesuch in Kolumbien erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%