Bush liegt mit 38 Stimmen vor Gore mit 18 Stimmen
US-Präsidentenwahl gestartet

Die traditionell ersten Stimmabgaben der Dörfer Dixville Notch und Hart´s Location gingen mit einer Mehrheit von 38 zu 18 Stimmen an George Bush.

dpa WASHINGTON. Als erste Bürger der USA haben die Einwohner in den kleinen Dörfern Dixville Notch und Hart's Location im Bundesstaat New Hampshire ihre Stimmen bei den Präsidentenwahl abgegeben. In beiden zusammen erhielt der Republikaner George W. Bush am Dienstag 38 Stimmen, der Demokrat Al Gore 18. Auf den Kandidaten der Grünen Partei, Ralph Nader, entfiel eine Stimme.

In Hart's Location und Dixville Notch gingen die 57 Wahlberechtigten kurz nach Mitternacht in die Wahllokale. Da nach der Stimmenabgabe in den beiden Ortschaften die Wahllokale wieder geschlossen wurden, durften die Stimmen ausgezählt werden. Nach dem Gesetz ist eine Schließung der Wahllokale möglich, wenn alle registrierten Wähler in einem Ort ihre Stimmen abgegeben haben.

Vor vier Jahren erwiesen sich die Dörfer nicht als Trendsetter

Vor vier Jahren hatte der republikanische Herausforderer Robert Dole in den beiden Orten 31 Stimmen bekommen, "Titelverteidiger" Bill Clinton nur 20. Damit erwiesen sie sich wie schon 1992, als sie George Bush vor Clinton den Vorzug gaben, nicht gerade als Trendsetter. Das liegt zum Teil an der politischen Ausrichtung. In diesem Jahr standen in Dixville Notch und Hart's Location 24 Unabhängige und nur sieben Demokraten 26 eingetragenen republikanischen Wählern gegenüber.

Dixville Notch ist seit 36 Jahren die erste US-Kommune, deren Wähler Farbe bekennen. In Hart's Location begann die Tradition schon 1948, doch geriet sie dort in Vergessenheit und wurde erst 1996 wieder belebt.

Pressestimmen zur Wahl

Das "Handelsblatt" aus Düsseldorf befasst sich mit dem Rennen um das Weiße Haus:
"(...) Bush mag mit seinem Versprechen, überschüssige Steuermilliarden unter das Volk zu streuen, auf Resonanz bei den Wählern stoßen, jedenfalls bei den reichen. Doch seriös ist das nicht. Unter Bush, dem 'Konservativen mit Herz' würden die sozialen Unterschiede in den USA krasser zu Tage treten. (...) Gore scheint auch für die globalen Herausforderungen besser gewappnet zu sein. (...) Zwar ist eine strategische Vision für Amerikas künftige Rolle bei ihm ebenso wie bei Bush Mangelware, doch setzt sich der Vizepräsident zumindest wohltuend vom drohenden 'America-first'-Isolationismus Bushs ab. (...) Auf dem Papier spricht mithin einiges für Gore. Doch über ihm schwebt der Schatten Clintons - und er steht nicht für Wandel. Aber wenn die Amerikaner neue Gesichter sehen wollen und Wandel das einzige Kriterium für die Entscheidung unentschlossener Wähler ist, dann wird George W. Bush das Rennen machen."

Die niederländische sozialdemokratisch orientierte "Volkskrant" meint:
"Die Kandidaten Gore und Bush sind international orientiert. Aber die europäischen Regierungen würden doch Gore bevorzugen. Man kennt ihn besser. Bush stößt dagegen auf viel Misstrauen wegen seiner Empfehlung, die amerikanischen Truppen vom Balkan abzuziehen, wegen seines Plädoyers für das Raketenschutzschild und wegen seines Hangs zu einsamen Beschlüssen. (...) In den vergangenen zehn Jahren haben die amerikanisch-europäischen Beziehungen viel von ihrer Selbstverständlichkeit verloren. Die Europäer werden lernen müssen, mehr Eigenverantwortung zu übernehmen, gleichgültig wer jetzt ins Weiße Haus einzieht."

Einige Links zur amerikanischen Präsidentschaftswahl

Noch mehr Informationen, Analysen über den möglichen Wahlausgang und Gegenüberstellungen der beiden Kandidaten finden Sie unter
www.voter.com: Umfrageergebnisse und erste Hochrechnungen
www.georgebush.com: Offizielle Homepage von George Bush
www.algore.com: Offizielle Homepage von Al Gore
www.clerkweb.house.gov: Informationen über 100 Jahre Präsidentschaftswahlen in den USA
www.usinfo.state.gov: Amtliche Analysen und Berichte des amerikanischen Außenministeriums

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%