Archiv
Bush verkündet 500-Million-Dollar-Programm für sichere Luftfahrt

Der von Bush am Donnerstag bei einem Besuch in Chicago offiziell verkündete Plan sieht unter anderem vor, bewaffnete Sicherheitskräfte, so genannte Sky Marshals, mitfliegen zu lassen. Ferner sollen die Pilotenkabinen mit festeren Türen geschützt und Videokameras über den Passagierplätzen angebracht werden.

afp CHICAGO. Am Boden sollen künftig Bundesbeamte die Sicherheitschecks bei den Passagieren überwachen. Diese Kontrollen liegen bisher ganz in der Hand von Privatfirmen.

Das Programm mit einem Volumen von umgerechnet 1,06 Milliarden Mark (534 Millionen Euro) sieht ferner die Installation von nicht abschaltbaren Transpondern vor; diese kleinen Radarsysteme erlauben es der Flugüberwachung, präzise die Höhe, Geschwindigkeit und Richtung der Maschinen zu bestimmen. Der Plan muss noch vom Kongress gebilligt werden. Bush forderte vor mehreren tausend Beschäftigten von Fluggesellschaften am Fluhafen O'Hare in Chicago die Bürger seines Landes auf, wieder Flugzeuge zu benutzen. Die Passagierzahlen sind seit den Anschlägen dramatisch gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%