Bush wurde offiziell als Kandidat für die Präsidentenwahl nominiert
Schwarzenegger begeistert die Republikaner

Mit einer flammenden Rede über die Größe Amerikas und die Verdienste von US-Präsident George W. Bush hat Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger den republikanischen Parteitag begeistert.

HB NEW YORK. Amerika habe sich erholt von den Terroranschlägen des 11. Septembers und sei wieder in der Offensive "Dank der Beharrlichkeit, des Charakters und der Führungsstärke" des Präsidenten, sagte Schwarzenegger vor den über 10 000 Delegierten und Gästen des Parteitags am späten Dienstagabend (Ortszeit) in New York.

Bush wurde am Dienstag offiziell als Kandidat seiner Partei für die Präsidentenwahl am 2. November nominiert. Mit den Stimmen der Delegierten aus Pennsylvania erhielt er schon vor der Auszählung aller Stimmen aller US-Bundesstaaten mehr als die notwendigen 1255 Stimmen. Bush war einziger Kandidat, die Nominierung war reine Formsache. Bei überwiegend friedlichen Demonstrationen gegen Bush in New York wurden am Dienstag über 550 Personen festgenommen.

In seiner stark patriotisch geprägten Ansprache beschwor Schwarzenegger den "amerikanischen Traum", der für Menschen in aller Welt identisch sei mit dem "Traum von Freiheit". Er verwies auf seine eigene Geschichte als österreichischer Immigrant, der in den USA sein Glück habe machen können. "In diesem Land macht es keinen Unterschied, wo man geboren ist, welche Eltern man hatte", so der gebürtige Österreicher, der zunächst als Bodybuilder und Hollywood- Schauspieler Karriere machte. Er sei stolz, der Partei Abraham Lincolns, Teddy Roosevelts, Ronald Reagans und George W. Bushs anzugehören. Amerika sei ein Land, das der Welt mehr gebe als jedes andere Land, "Amerika kämpft nicht für den Imperialismus, sondern für Menschenrechte und Demokratie".

Seite 1:

Schwarzenegger begeistert die Republikaner

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%