Business Angels
Engel gesucht

Die meisten Internet-Startups besitzen wenig Eigenkapital und noch weniger Sicherheiten. Auch die innovativsten Gründer brauchen deshalb oft finanzielle Hilfe von oben – von Business Angels.

Flügel hat Lukasz Gadowski nicht. Trotzdem hat er schon einige Internet-Startups auf dem Weg nach oben begleitet. Der 29-jährige Leipziger ist Business Angel: Er investiert in kleine, meist unbekannte Internet-Startups.

Die meisten Business Angels sind keine professionellen Investoren wie Banken oder Venture-Capital-Unternehmen. Im Gegensatz zu solchen Fremdkapitalgebern beteiligen sie sich direkt am Eigenkapital eines Startups und sind deshalb am Risiko persönlich beteiligt. Sie unterstützen Startups in einer sehr frühen Unternehmensphase, meist bevor die ersten Umsätze gemacht werden. Weil in dieser Phase vier von fünf Startups scheitern, verlangen Business Angels oft eine große Beteiligung. Arbeitet ein Unternehmen dann erfolgreich, verkaufen sie ihre Anteile mit Gewinn.

Viele der heutigen Business Angels haben bereits Erfahrungen als Firmengründer gesammelt. Lukasz Gadowski ist mit seinem Unternehmen spreadshirt.com einer der erfolgreichsten Internetgründer in Deutschland. Doch im operativen Geschäft kam ihm der Gründergeist zu kurz. Er stieg darum aus und unterstützt nun mit seiner Investmentfirma Lakattack junge Startupper in der schwierigen Anfangsphase, der so genannten Seed Stage. In dieser Phase gibt es oft nur eine Idee und kaum eigene Mittel - und für viele Startups bedeutet sie schon das Aus. Auch Gadowski hat vor der Gründung von spreadshirt am eigenen Leibe erfahren, wie es sich anfühlt zu scheitern. „Manche Fehler lassen sich im Vorfeld vermeiden, wenn man richtig beraten wird“, sagt er. Darum gibt er seine Erfahrungen gerne weiter – und verdient damit gutes Geld.

Die Kontakte des Business Angels erleichtern den Gründern den Zugang zu Lieferanten und Kunden. Investiert ein erfolgreicher Business Angel, steigt auch das Vertrauen in solche Startups, die außer Potenzial nicht viel vorzuweisen haben. Und ein renommierter Business Angel lockt oft weitere an. Das erhöht die Glaubwürdigkeit und das Eigenkapital – und macht es Konkurrenten schwerer, in den Markt einzusteigen. Werden nach einem erfolgreichen Start größere Geldsummen für das Wachstum benötigt, können Business Angels den Kontakt zu größeren Geldgebern wie Venture-Capital-Investoren oder Banken herstellen. Doch damit ein Business Angel überhaupt investiert, muss das Geschäftsmodell stimmen.

Seite 1:

Engel gesucht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%