Business-Travel
Lufthansa-Flüge wegen SARS gestrichen

Die Lufthansa AG verzeichnet wegen der Lungenerkrankung SARS derzeit erhebliche Buchungs-Rückgänge nach China und hat ihren Flugplan ausgedünnt.

HB/dpa Die Direktverbindungen von München nach Hongkong und Shanghai seien vorerst eingestellt worden, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in Frankfurt. Für die täglichen Flüge von Frankfurt nach Hongkong und Peking würden kleinere Flugzeuge eingesetzt. Shanghai wird bis auf weiteres nur von Frankfurt und nicht von München angesteuert. Auf mögliche weitere Nachfragerückgänge können schnell reagiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%