Business-Travel
Swiss streicht Flüge nach Peking wegen SARS

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss will wegen der Krise um die Lungenkrankheit SARS die chinesische Haupstadt Peking nicht mehr anfliegen.

HB/dpa BASEL. Diese "wirtschaftlich begründete Maßnahme" gelte vom 29. Mai bis zum 15. August, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Basel mit. Wegen SARS und der damit zurück gegangenen Nachfrage hatte Swiss schon Mitte April die Flüge von wöchentlich fünf auf drei reduziert. Der Auslastung habe in den vergangenen zwei Wochen nur bei 20 Prozent gelegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%