Business-Travel
Tui-Billigflieger startet auch vom Ausland aus

Der Billigflieger des größten Reisekonzerns der Welt, Hapag Lloyd Express, will 2003 auch von Zielen außerhalb Deutschlands starten. Im Visier seien "grenznahe Airports", so TUI-Chef Michael Frenzel.

tdt. Intern werde bereits das "darstellbare Aufkommen" analysiert. Mögliche Abflughäfen sind Basel/Mulhouse/Freiburg, Straßburg oder Maastricht/Aachen, als Ziele kommen "beliebte Städte wie Barcelona" in Frage. Die "Low-Cost-Airline" der Tui startet am 3. Dezember mit vier Boeing 737-700 und nimmt dann von Köln/Bonn Kurs auf Berlin, Hamburg, London-Luton, Mailand-Bergamo, Neapel, Pisa und Venedig. Die Preise variieren je nach Ziel zwischen 19,99 Euro und 200,00 Euro pro Flugstrecke. Bereits Ende 2003 sollen zwölf Jets unterwegs sein. TUI, die in dieses Geschäftsmodell rund 100 Millionen Euro investiert, rechnet im ersten Betriebsjahr mit 1,3 Millionen Passagieren.tdt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%