Business-Travel
Verdi will den Frankfurter Flughafen lahm legen

Nach dem öffentlichen Nahverkehr nimmt sich die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi im Tarifstreit im öffentlichen Dienst jetzt den Flugverkehr vor. Am Frankfurter Flughafen sollen am Dienstag bis gegen 10.00 Uhr keine Starts möglich sein.

Auch an den Flughäfen von Düsseldorf und München sind laut Verdi Aktionen geplant, womöglich auch am Flughafen Köln/Bonn. Die Frankfurter Flughafenbetreibergesellschaft Fraport AG warnte die Fluggäste vor vorübergehenden Verzögerungen und einzelnen Flugausfällen. Vereinzelte Flugplanstörungen dürften bis in den Nachmittag spürbar sein. Die Deutsche Lufthansa kündigte für den innerdeutschen Verkehr Flugstreichungen und Flugverspätungen an. Fluggäste, deren Flüge gestrichen werden, würden gebeten, auf die Deutsche Bahn umzusteigen, erklärte Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow. Die internationalen Flüge würden vermutlich verspätet abgewickelt. Die Kunden könnten sich über Internet (www.lufthansa.com), über Call-Center 01803-803803 oder über die Reisebüros über die von ihnen gebuchten Flüge informieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%