Business-Zentrum eröffnet
Kundenakquise zwischen Akupunktur und Austernsoße

Düsseldorf hat sich als europäische Heimat für japanische Unternehmen längst etabliert. Jetzt sollen die Chinesen folgen.

DÜSSELDORF. Es sollte schon die Düsseldorfer Königsallee sein, als der Privatinvestor Robert Cao nach einem Standort für sein China-Center in Deutschland suchte. Gefunden hat er ein Gebäude - allerdings nicht neben dem noblen Steigenberger-Hotel oder den internationalen Edelboutiquen, sondern ganz am Südende der Prunkstraße. Mehrere Millionen Euro hat der Geschäftsmann aus der Provinz Jiangsu in den Bau aus den 50er Jahren zwischen einem Fitness-Studio, einem Elektro-Discounter und dem Celebrity Center der Scientology Kirche im Rheinland investiert, ihm ein traditionelles chinesisches Dach aufgesetzt, innen mit gold-roten Teppichböden und teuren Holzböden ausgelegt. Sein Ziel: Die wirtschaftlichen Beziehungen zu verbessern.

Vor rund einem Jahr wurde der Komplex eröffnet. Seitdem treffen sich Unternehmensvertreter in dem chinesischen Restaurant, in den Räumen des eigens gegründeten China-Clubs oder auf der Dachterrasse. Ein asiatisches Wellness-Zentrum wird gerade gebaut, eine auf traditionelle chinesische Medizin spezialisierte Klinik soll noch im laufenden Jahr ihren Betrieb aufnehmen.

Doch das Kernstück des Projekts, das Business-Zentrum für chinesische Unternehmen, wurde gerade fertig gestellt. Die ersten zwei Firmen sind bereits eingezogen und werden von dem zweisprachigen Personal bei ihrem Markteintritt unterstützt. "Unser Ziel ist es, den Chinesen den Schritt nach Deutschland so einfach wie möglich zu gestalten", sagt Roland Klein, Geschäftsführer des Düsseldorfer China Center.

Seite 1:

Kundenakquise zwischen Akupunktur und Austernsoße

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%