BVB erwägt Einspruch
Empfindliche Sperre für Kehl

Der Nationalspieler hat seiner eh schon von Verletzungen gebeutelten Mannschaft bereits zum zweiten Mal in dieser Saison einen Bärendienst erwiesen. Das Sportgericht des DFB belegte Sebastian Kehl nach dessen Tätlichkeit in Bochum mit einer Sperre für fünf Erstliga-Spiele. Kehl war bereits zu Saisonbeginn nach einer Schiedsrichter-Attacke im Liga-Pokal für mehrere Spiel gesperrt worden.

HB DORTMUND/FRANKFURT/MAIN. Borussia Dortmund will die Sperre von fünf Bundesligaspielen für Sebastian Kehl offenbar nicht ohne Widerspruch hinnehmen. "Wir werden das jetzt intern prüfen. Die Tendenz geht dahin, dass wir für ein geringeres Strafmaß kämpfen", sagte BVB-Sportmanager Michael Zorc am Dienstag.

Im Zweitrunden-Pokalspiel am (morgigen) Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr/ZDF) kann der Nationalverteidiger allerdings eingesetzt werden. Kehl hatte beim 0:3 seines Verein beim VfL Bochum am Sonntag nach einem Tritt gegen VfL-Spieler Thomas Zdebel die Rote Karte gesehen. Der BVB kann binnen 24 Stunden Einspruch erheben und eine mündliche Verhandlung beantragen. "Wir werden das bis Mittwoch entscheiden", kündigte Zorc ein Ausschöpfen der Zeitvorgabe an.

Zorc sagte, er halte das Strafmaß gegen Kehl für "recht hoch". Eine von Kehl selbst ins Gespräch gebrachte interne Geldstrafe will der Club laut Zorc "verstärken". Über die Höhe der Summe machte Zorc keine Angaben.

Im Pokalschlager bei Borussia Mönchengladbach fehlen dem Dortmunder Trainer Matthias Sammer somit "nur" zwölf seiner Profis. Sammer bezeichnete die Personalsituation als "extrem schwierig". Die Mannschaft werde bis zum Beginn der Winterpause eine "sehr harte Phase" haben. Mangels personeller Alternativen muss Sammer auf dem Bökelberg einen der beiden Regionalliga-Amateure Malte Metzelder oder Salvatore Gambino einsetzen. Mit Ausnahme von Ersatztorhüter Guillaume Warmuz stehen dem BVB-Coach auf der Ersatzbank ausschließlich Amateurspieler zur Verfügung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%