BVDW und AGOF kooperieren
„Neue Währung für mobile Mediaplanung“

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) und die Fachgruppe Mobile des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) entwickeln gemeinsam eine neue Methode zur Messung von Reichweiten für das mobile Internet. Dies haben beide Seiten am Dienstag auf der Online-Marketing-Messe OMD in Düsseldorf bekannt gegeben.

HB DÜSSELDORF. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es laut dem Branchenverband BVDW, mit der Bereitstellung valider und standardisierter Daten zur mobilen Internetnutzung eine hochwertige und leistungsstarke Mediaplanung zu ermöglichen und damit die nachhaltige Integration des Mediums Mobile in den Media-Mix und eine substanzielle Weiterentwicklung des Mobile-Marketing-Marktsegments zu fördern.

AGOF-Chef René Lamsfuß erklärt: "Mit dem Erreichen der kritischen Masse bei der mobilen Internetnutzung wird das Medium Mobile zum relevanten Werbeträger im Media-Set. Damit entsteht auch Bedarf an verlässlichen und einheitlichen Nutzungs- und Reichweitendaten für die Planung." Ein zentrales Anliegen sei, dem Medium Mobile eine aussagekräftige Währung für eine effiziente Mediaplanung an die Hand zu geben, fügt Mark Wächter, Vorsitzender Fachgruppe Mobile im BVDW, hinzu.

Zur Entwicklung des neuen Reichweitenmodells für das mobil genutzte Internet hat die AGOF die Kommission Mobile gegründet. Das gemeinsam mit Experten der Fachgruppe Mobile des BVDW besetzte Gremium ist für die methodische Entwicklung der Reichweitenmessung zuständig. Die Definition der Leistungswerte soll in Abstimmung mit den Marktpartnern erfolgen. Die Teilnahme steht wie bei der regelmäßigen Online-Studie Internet Facts allen Vermarktern offen.

Für die Durchführung des Projektes haben sich die Partner auf einen mehrstufigen Zeitplan geeinigt. In einem ersten Schritt sollen bis Ende 2007 die Kommissionen, Arbeitsgruppen und Verantwortlichkeiten in der AGOF festgelegt sowie die Entwicklung des Methodenmodells und erste Umsetzungsprozesse vollzogen werden. Die Publikation erster mobiler Reichweitendaten ist dann für die zweite Jahreshälfte 2008 geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%