Archiv
«Cabin Fever»: Horrorschocker für Grusel- und Splatterfans

Hamburg (dpa) - Die Liebe zum Genre ist Eli Roth bei seinem Regiedebüt anzumerken. Angelehnt an Vorbilder wie «Tanz der Teufel» und andere Klassiker, beginnt auch er seinen Film mit einer Szene, in deren Mittelpunkt eine Clique junger Leute steht.

Hamburg (dpa) - Die Liebe zum Genre ist Eli Roth bei seinem Regiedebüt anzumerken. Angelehnt an Vorbilder wie «Tanz der Teufel» und andere Klassiker, beginnt auch er seinen Film mit einer Szene, in deren Mittelpunkt eine Clique junger Leute steht.

Feiern bis zum Abwinken wollen die Freunde, und das ganz ungestört in einer Waldhütte. Kurz nach ihrer lautstarken Ankunft treffen sie auf einen Jäger (Arie Verveen), der von Blut triefenden Augen und unzähligen anderen Wunden gezeichnet ist. Grund für diesen Zustand ist ein Fleisch fressendes Virus. Die Kids sind so verängstigt, dass sie versuchen, den Jäger zu verbrennen. Doch der sorgt dafür, dass das Virus in die örtliche Wasserversorgung gerät.

(Cabin Fever, USA 2002, 92 Min., FSK ab 12, von Eli Roth, mit Jordan Ladd, Rider Strong, Arie Verveen)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%