Call-Center-Dienstleister enttäuscht
Camelot verfehlt Planziele deutlich

Reuters MÜNCHEN. Die seit Herbst 2000 am Neuen Markt notierte Camelot tele.communication.online AG hat ihr Ergebnisziel im abgelaufenen Jahr nach eigenen Angaben klar verfehlt. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und den Kosten für den Börsengang (Ebit) habe nach vorläufigen Berechnungen mit 1,3 Mill. DM die angepeilte Marke von 3,6 Mill. DM deutlich unterschritten, teilte der Anbieter von Call-Center-Dienstleistungen am Montag in München mit. Auch der Umsatz fiel mit 28,9 Mill. DM geringer aus als mit 29,9 Mill. DM geplant. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Umsatz aber um 170 % gestiegen, so Camelot. Der Aktienkurs brach zur Eröffnung am Neuen Markt um über 23 % auf 3,70 Euro ein.

Als Grund für das enttäuschende Ergebnis führte Camelot Investitionen in Arbeitsplätze und in den Personalaufbau am neuen Standort Berlin an. Zudem sei der erwartete Anstieg der Nachfrage im Geschäft vor Weihnachten ausgeblieben. Der Rückgang des Umsatzes mit zwei Großkunden habe nicht kompensiert werden können, hieß es. Maßnahmen zur Reduzierung der Kosten seien umgehend eingeleitet worden, hätten ihre Wirkung aber noch nicht ganz entfaltet.

Auch im ersten Quartal habe sich die verhaltene Entwicklung fortgesetzt, teilte die Gesellschaft weietr mit. Für das Jahr 2001 erwartet Camelot bei einem Umsatz von 60 Mill. DM nun nach eigenen Angaben nur noch ein Ebit von 6,84 Mill. DM, das einer Umsatzrendite auf Basis des Ebit von 11,4 % entspricht. Ursprünglich hatte Camelot mit einem Ebit von 9,24 Mill. DM oder einer Umsatzrendite von 15,4 % gerechnet.

Vorstandschef Thomas Zacharias will am Montag um 11.00 Uhr MEZ in einer Telefonkonferenz zu den vorläufigen Zahlen Stellung nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%