Capellas hält an Fusion mit HP fest
Compaq erhöht Prognosen für Umsatz und Gewinn

Die Compaq Computer Corp. hat ihre Gewinn- und Umsatzprognosen für das Jahr 2002 erhöht. Konzernchef Michael Capellas sagte Analysten in New York, er erwarte ein Umsatzwachstum von 1 % auf 34 Mrd. $ und einen Gewinn von 32 Cent je Aktie. Marktbeobachter hatten bisher einen Umsatz von 32,6 Mrd. $ und einen Gewinn von 25 Cents je Aktie vorhergesagt.

siri SAN FRANCISCO. Wie viele seiner Kollegen rechnet auch der Compaq-Chef für die zweite Jahreshälfte mit einer Wiederbelebung der Konjunktur. Für das angeschlagene PC-Geschäft erwartet Capellas wieder Gewinne im dritten Quartal 2002.

Capellas bekräftigte zudem, dass er an der geplanten Fusion mit dem Computerhersteller Hewlett-Packard Co. festhalte. "Es ist schwer einzuschätzen, wie relevant der Ausblick ist", kommentierte Andrew Neff, Analyst beim Investmenthaus Bear Stearns. "Wenn die Fusion stattfindet, wissen wir nicht, ob die Zahlen erreicht werden; wenn sie platzt, ändert sich die ganze Situation." Analysten erwarten, dass die solideren Finanzen von Compaq, der im Geschäftsjahr 2001 einen Verlust von 785 Mill. $ erwirtschaftet hat, die Wahrscheinlichkeit der Fusion erhöhen. Charles Wolf von Needham & Co.: "Obwohl wir es immer noch für wenig wahrscheinlich halten, dass die Aktionäre der Fusion zustimmen, hat Compaqs positive finanzielle Lage die Chancen verbessert."

Die Anleger werden voraussichtlich im März über die geplante Fusion abstimmen. Eine Entscheidung der Europäischen Union wird nach einer Sitzung am 1. Februar erwartet. Die beiden Konzerne haben der Kommission keine Zugeständnisse gemacht, um die Genehmigung zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%