Cargolifter verringert Konzernverlust

Archiv
Cargolifter verringert Konzernverlust

Der Luftschiffbauer Cargolifter hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 seinen Konzernfehlbetrag verringert. Der Verlust sei im Berichtsquartal auf 22,6 Mill. ? von 26,6 Mill. ? im gleichen Vorjahreszeitraum gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

rtr BERLIN. Auf Grund der Aufbausituation des Unternehmens, der zunehmenden Entwicklungskosten sowie aperiodischer Aufwendungen aus Investitionen nach den US-Bilanzierungsstandards GAAP sei der Vergleich allerdings nur bedingt aussagefähig. Den Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) bezifferte Cargolifter auf 24,0 Mill. ? nach 27,0 Mill. ? ein Jahr zuvor.

Der verwässerte Konzernfehlbetrag je Aktie belaufe sich im Quartal auf 0,84 (0,98) Euro, teilte das Unternehmen weiter mit. Von den am 31. August 2001 vorhandenen Barmitteln seien im Berichtszeitraum saldiert mit Einnahmen und Erlösen und erhaltenen Investitionszulagen 28,1 Mill. ? verbraucht worden. Durch die Kapitalerhöhung Ende November 2001 sei ein Mittelzufluss von 34,1 Mill. ? verbucht worden, so dass der Stand der Bankguthaben Ende November rund 50,2 Mill. ? betragen habe. Am Ende des Vorjahresquartals hatte sich das Bankguthaben den Angaben zufolge noch auf 106,1 Mill. ? belaufen.

Das im MDax notierte Unternehmen hatte Mitte Januar bekannt gegeben, auf staatliche Hilfe angewiesen zu sein, sollten die laufenden Gespräche über alternative Finanzierungsmöglichkeiten scheitern. Die Aktie war daraufhin um zeitweise mehr als 60 % auf neue Rekordtiefstände abgesackt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%