Archiv
Carly Fiorina künftig auch Chairman bei Hewlett-Packard

Bei der Gewinnplanung ist der Konzern zuversichtlich, die Erwartungen der Analysten zu treffen.

Palo Alto Reuters. Beim weltweit drittgrößten größten Computerhersteller Hewlett-Packard wird Präsidentin und Konzernchefin Carly Fiorina zusätzlich noch das Amt des Chairman übnernehmen. Zugleich teilte der Konzern mit, seine Gewinnplanung für das vierte Quartal liege in Übereinstimmung mit den Prognosen der Analysten, die im Schnitt einen Gewinn pro Aktie von 1,03 Dollar erwarten. Ferner kündigte Hewlett-Packard ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von einer Milliarde Dollar an.

Als Chairman löse Fiorina Richard Hackborn ab, der im Board des Konzerns zuletzt als Non-Executive Chairman tätig gewesen sei. "Die Ernennung ist ein starkes Vetrauensvotum in die Führung von Carly und in die Richtungsvorgaben, die sie dem Unternehmen in den vergangenen 14 Monaten gegeben hat", sagte Hackborn. Unter ihrer Führung sei das Unternehmen auf beschleunigtes Wachstum ausgerichtet. Nach der Ernennung Fiorinas bleibt Hackborn den Angaben nach aber weiterhin Mitglied des Boards.

Beim Aktienrückkaufprogramm des Konzers handele es sich um eine zusätzliche Maßnahme zu dem bereits laufenden Programm, hieß es weiter. Damit solle der Verwässerung der Aktien auf Grund von Aktienoptionen der Mitarbeiter entgegengewirkt werden.

Im vierten Quartal 1999 hatte der Konzern einen Gewinn von 75 Cent je Aktie erwirtschaftet. Die Konsensusschätzung unter Analysten für das vierte Quartal des Geschäftsjahres, dass am 31. Oktober endet, geht von einem 33-prozentigen Gewinnanstieg für den Computerhersteller aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%