Archiv
Carsten Ramelow erklärt Nationalmannschafts-Rücktritt

Frankfurt/Main (dpa) - Carsten Ramelow hat fünf Tage vor Bekanntgabe des EM-Aufgebots seinen sofortigen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mitgeteilt.

Der 30 Jahre Profi von Bayer 04 Leverkusen begründete seinen Entschluss in einem Gespräch mit DFB-Teamchef Rudi Völler mit zahlreichen Verletzungen in den vergangenen Monaten. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Er werde «nur im absoluten Notfall für die EURO in Portugal auf Abruf zur Verfügung stehen».

Außerdem betonte Ramelow, er wolle «Platz machen für jüngere Spieler, die eine Perspektive für die WM 2006 haben». Der 46-malige Nationalspieler Ramelow gehörte nach der 1:5-Niederlage im letzten Testspiel in Rumänien zu den am heftigsten kritisierten Spielern. «Ich bedauere, aber akzeptiere die Entscheidung», kommentierte Völler den Entschluss: «Er war für mich ein wichtiger Spieler in der Nationalmannschaft.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%