Cathay Pacific mit höchstem Aufschlag
Börse Hongkong beendet Handel sehr fest

Sehr fest haben sich die Aktienkurse an der Hongkonger Börse aus der Sitzung am Mittwoch verabschiedet. Bis auf eine Ausnahme legten alle Werte zu.

vwd HONGKONG. Der Hang-Seng-Index erholte sich von den Vortagsverlusten mit einem Plus von 2,9 % bzw 277 Punkten auf 9.978, nachdem er kurzfristig sogar über die 10 000-Punkte-Marke geklettert war. Bis auf Bank of East Asia, deren Kurs unverändert blieb, legten alle Indexwerte zu.

Den höchsten Aufschlag bei hohem Umsatz verzeichneten Cathay Pacific, die sich zwischenzeitlich auf 12,10 HKD verteuerten und die Sitzung mit einem Plus von 10,3 % auf 11,85 HKD beendeten. Das Unternehmen hatte zuvor einen Anstieg des Nettogewinns im ersten Halbjahr um 6,8 % ausgewiesen und damit "jegliche Analystenschätzungen über den Haufen geworfen", kommentiert ein Experte. Analysten waren im Vorfeld von einem Rückgang des Nettogewinns um 43 % ausgegangen.

Rang Zwei auf der Gewinnerliste nehmen die Aktien von Li & Fung ein. Nach den Vortagsverlusten legten sie nun um 6,2 % auf 8,60 HKD zu. Hang Seng Bank und HSBC profitieren abermals von den am Vortag veröffentlichten guten Ergebnissen und von der allgemeinen Marktentwicklung. Sie stiegen jeweils um knapp 3 % auf 86,75 bzw 87,25 HKD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%