CDU/CSU stabil vorn
Sonntagsfrage: SPD verliert - Grüne legen zu

Die SPD hat in der vergangenen Woche an Zustimmung in der Bevölkerung eingebüßt.

dpa HAMBURG. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Forsa-Instituts verlor sie einen Prozentpunkt und käme nur auf 33 Prozent, wenn jetzt Bundestagswahl wäre. Die Grünen legten hingegen um einen Prozentpunkt zu und verbesserten sich auf sieben Prozent. Die anderen Parteien blieben auf dem Niveau der letzten Forsa-Umfrage: Damals hatten sich 41 Prozent für die CDU/CSU, neun Prozent für die FDP und sieben Prozent für die PDS entschieden. Forsa hatte 2004 Bundesbürger vom 2. bis 5. April im Auftrag des Magazins "Stern" und des Fernsehsenders RTL 2004 befragt.

In der Kanzlerfrage holte Unionskandidat Edmund Stoiber laut "Stern" in der vergangenen Woche deutlich auf. Auf die Frage "Wen würden Sie direkt zum Kanzler wählen?" verbesserte sich Stoiber um 4 auf 35 Prozentpunkte. Gerhard Schröder läge bei einer Direktwahl zum Kanzler weiterhin bei 41 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%