Archiv
CDU gewinnt die Kommunalwahl in Sachsen

Die CDU ist aus den sächsischen Landrats- und Bürgermeisterwahlen als Sieger hervorgegangen. In 14 von 18 Landkreisen, in denen am Sonntag gewählt wurde, gewannen die von der CDU nominierten Kandidaten.

dpa DRESDEN/KAMENZ. Die Partei stellt nach Angaben des Statistischen Landesamts in Kamenz auch 153 Bürgermeister. In 290 von 344 Gemeinden wurden im ersten Wahlgang Bürgermeister bestimmt. Bei den Oberbürgermeisterwahlen in Dresden, Hoyerswerda und Zwickau konnte keiner der Bewerber im ersten Anlauf die absolute Mehrheit erringen. So sind in den drei kreisfreien Städten sowie in den drei Landkreisen Annaberg, Freiberg und Leipziger Land am 24. Juni Neuwahlen erforderlich. Kandidaten der SPD gewannen in 13 und die der FDP in 19 Kommunen. Drei neu gewählte Bürgermeister wurden von der PDS, 87 von Wählervereinigungen nominiert.

In Dresden errang der parteiunabhängige Bewerber Ingolf Roßberg (FDP) überraschend die meisten Stimmen (47,04 Prozent). Der seit 1990 regierende CDU-Amtsinhaber Herbert Wagner kam auf 42,8 Prozent.

Die Wahlbeteiligung blieb in den großen Städten deutlich unter den Erwartungen. Bei den Landratswahlen lag die höchste Beteiligung dem Landesamt zufolge mit 81,2 Prozent in Heuersdorf im Kreis Leipziger Land. Die niedrigste Wahlbeteiligung wurde aus Crimmitschau im Kreis Zwickauer Land mit 27,4 Prozent gemeldet.

Bei den Bürgermeisterwahlen stimmten ebenfalls die Einwohner von Heuersdorf durchschnittlich am häufigsten ab (80,6 Prozent). Die niedrigste Beteiligung wurde aus Auerbach im Vogtlandkreis bekannt (33,8 Prozent).

Insgesamt wurden in Sachsen am Sonntag in 398 von 540 Gemeinden und in 18 von 22 Kreisen Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte gewählt. Bislang stellte die CDU in Sachsen in allen Kreisen die Landräte. Die Amtsperiode für Landräte, Bürgermeister und Oberbürgermeister dauert sieben Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%