Archiv
CDU will offenbar Justizsenator in Hamburg stellen

Die CDU will in Hamburg offenbar ein Gegengewicht zu einem Ronald Schill als Innensenator installieren. Die Union will das Justizressort in Anspruch nehmen.

afp HAMBURG. Die Hamburger CDU will nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" künftig das Amt des Justizsenators besetzen. In einer Koalition des Bürgerblocks aus CDU, Schill-Partei und FDP sei ein CDU-Justizsenator als Gegengewicht und Korrektiv zu einem möglichen Innensenator Schill erforderlich, berichtete die Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf CDU-Verhandlungskreise.

Überdies sei die Justizbehörde auch durch die Anbindung des Senatsamtes für Bezirksangelegenheiten eine wichtige Behörde und eine Schnittstelle zu allen Rechtsfragen in anderen Behörden, sodass sich die Union dieses Amt nicht nehmen lasse, hieß es in dem Bericht weiter. Parteigründer Ronald Schill hatte zuvor den ehemaligen Generalbundesanwalt Alexander von Stahl als möglichen Justizsenator ins Gespräch gebracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%