Cebit-Messeausschuss
Messeausschuss garantiert die Marktnähe

"Eine erfolgreiche Cebit kann der Branche, die sich derzeit in einer Konsolidierung befindet, durchaus neue Impulse geben und Zeichen des Optimismus setzen - bis in die einzelnen Firmen hinein", sagte Vorsitzenden des Cebit-Messeausschusses, Peter Wagner, der Branche für Telekommunikation und Informationstechnologie (IT).

WiWo/HANNOVER. Der IT-Markt werde sich nach der Stagnation im Vorjahr im Jahr 2002 wieder nach oben bewegen. Die CeBIT gelte als "wichtigster Indikator" für die Branche.

Mit 8000 Ausstellern bewegt sich die Technologiemesse nach Wagners Worten auf Vorjahresniveau. "Viele Unternehmen haben ihre Marketingbudgets drastisch reduziert und prüfen eine Messebeteiligung genauer als früher." Die Cebit erscheine jedoch im Kosten-Nutzen-Verhältnis als attraktiv, sagte Wagner. "Die anhaltend hohen Teilnehmerzahlen und das nachhaltige Ausstellerinteresse bestätigen diese Auffassung." Und trotzdem haben einige Konzerne in diesem Jahr auf eine Teilnahme verzichtet: AOL, Oracle und Siebel zum Beispiel.

Der Cebit-Messeausschuss, dem Wagner vorsteht, bringt als Gremium der teilnehmenden Firmen vor allem Fachkenntnisse über die Branchenentwicklungen in die Planungen für die jährlich in Hannover stattfindende weltgrößte Technologiemesse ein. Mit der Beteiligung des Ausschusses soll sicher gestellt werden, dass die Deutsche Messe AG - als Veranstalter - die Messe nicht am Markt vorbei plant.

Als Schwerpunktthemen der Cebit 2002 erwartet Wagner einen deutlichen Trend "weg von abgehobenen Studien- und Produktpräsentationen wieder hin zu Produkten und Diensten zum Anfassen". In der Branche seien die Unternehmensauftritte in den vergangenen zwei Jahren "voller Visionen" im Hinblick auf den künftigen Mobilfunkstandard UMTS gewesen. "Hier erwarte ich in diesem Jahr eine Rückkehr zu den Anwendungen, die dem Nutzer schon heute oder sehr kurzfristig zur Verfügung stehen werden und von denen er deshalb schnell profitieren kann", sagte Wagner, der zugleich Vorstandsvorsitzender des Telekommunikations-Dienstleisters Debitel ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%