Cejka hat US-Tourkarte fast sicher
Langer verdient Weihnachtsgeld

Der 45-jährige Schwabe lag am Sonntag nach vier Runden auf dem Par 72-Kurs in Thousand Oaks mit 273 Schlägen (72+65+67+69) fünf hinter dem Sieger Padraig Harrington (268-64+69+63+71). Titelverteidiger Tiger Woods kam mit 270 Schlägen noch auf Rang zwei vor seinem Landsmann Davis Love (272).

HB/dpa THOUSAND OAKS/LA QUINTA. Langer teilte sich Rang vier mit dem Schotten Colin Montgomerie und stockte beim letzten Turnier des Jahres sein Prämienkonto für 2002 auf rund 1,7 Mill. Euro auf. Der Weltranglisten-Achte Harrington feierte seinen dritten Sieg in den vergangenen zwei Monaten nach den Dunhill Links Championship und den Asian Open. Der Siegerscheck von 1 Mill. $ krönte das erfolgreichste Jahr von Harrington, der zusammen mit Langer auch im siegreichen Ryder Cup-Team von Europa im September gegen die USA stand.

Auch der Wahlmünchner Golfprofi Alexander Cejka steht vor einer schönen Bescherung. Der gebürtige Tscheche schob sich am Sonntag mit einer fantastischen 64er-Runde nach fünf von sechs Durchgängen bei der letzten Qualifikation für die erstklassige US PGA-Tour mit 344 Schlägen (72+68+69+71+64) auf Rang drei. Damit hat Cejka einen Arbeitsplatz bei der lukrativsten Golf-Turnierserie weltweit so gut wie sicher, um den seit vergangenem Mittwoch 170 Konkurrenten im kalifornischen La Quinta kämpfen. Die besten 35 des Wettbewerbs steigen aus der zweitklassigen "buy.com-Tour" in die PGA-Tour auf. Bisher hat dies von den deutschen Golfprofis nur Ausnahmespieler Langer geschafft. 2001 war Cejka nur knapp gescheitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%