Cejka legt sportliche Ziele fest
US-Tour ist wichtiger

Deutschlands bester Golfer, Alex Cjeka, kämpft für seine Startberechtigung bei der US-Tour. Der Ryder-Cup ist für ihn nur noch zweitrangig.

Alexander Cejka hat nach seinem 60. Rang bei der US Open auf Long Island/New York neue Prioritäten für seine Ziele in dieser Saison auf der US-Tour der Golfprofis gesetzt. "Der Ryder Cup interessiert mich nicht mehr", wird der 33-jährige Münchner zwei Tage nach dem Ende des Majors in der Tageszeitung "Frankfurter Rundschau" zitiert. Er habe schon ein bisschen Angst, die Arbeitsberechtigung für 2005 für die amerikanische Tour der Golf-Profis zu verlieren.



Damit hat Cejka, der zur Zeit 64. der Welt- und 94. der amerikanischen Geldrangliste ist, Ryder-Cup-Kapitän Bernhard Langer deutlich gemacht, dass für den gebürtigen Tschechen die mögliche Qualifikation für das wichtigste Golf-Mannschaftsturnier der Welt im September zwischen den USA und Europa erst an zweiter Stelle seiner sportlichen Ambitionen steht.



Cejka fehlen nach eigener Hochrechnung noch "rund 300 000 Dollar Preisgeld für die Karte" und den für die Qualifikation mindestens erforderlichen 125. Platz in der US-Geldrangliste am Ende der Saison. Gleichzeitig muss er aber auch in Europa mindestens elf Turnier so bestreiten, dass er die interne Ryder-Cup-Qualifikation bis Ende August schafft.



Langer darf nach der BMW-Open in München Nor- Eichenried am 29. August neben den zehn qualifizierten Spielern noch zwei Wild Cards für das zwölfköpfige Team vergeben. Allerdings hat der Anhausener schon betont, dass es für Cejka bei der Vergabe der Wild Cards keine Sonderregelung geben wird, nur, weil der einen deutschen Pass habe. "Es können nur die besten Spielen", hatte auch Cejka schon erklärt, dass er nicht mit einer Wild Card rechne.(dpa)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%