Archiv
Celesio weitet sein Geschäftsfeld aus - Optimistisch für 2005

Europas größter Pharmahändler Celesio AG weitet seine Geschäftsfelder aus und will in neue Dienstleistungen für die Hersteller einsteigen.

dpa-afx STUTTGART. Europas größter Pharmahändler Celesio AG weitet seine Geschäftsfelder aus und will in neue Dienstleistungen für die Hersteller einsteigen. Wie der Vorstandsvorsitzende der Celesio AG, Fritz Oesterle, am Mittwoch in Stuttgart sagte, schließe dies Lagerhaltung, Registrierung von Arzneimitteln bei den Zulassungsbehörden, die Verpackung und die Markteinführung von Medikamenten ein.

Dieser Bereich sei deshalb attraktiv, "da es sich um ein nicht staatlich reguliertes Wachstumsfeld handelt", sagte Oesterle. Gleichzeitig will Celesio in weitere europäische Länder vordringen und seinen Expansionskurs mit dem Einkauf in Pharma-Handelsfirmen fortsetzen. Oesterle sagte: "Wir haben eine ausreichend bestückte Kriegskasse, um Akquisitionen ohne Banken durchführen zu können". Erst vor wenigen Tagen war Celesio über Beteiligungen bei slowenischen und kroatischen Pharma-Großhändlern in die dortigen Märkte eingestiegen und hatte sofort die Marktführerschaft übernommen.

Celesio hatte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 18,5 Mrd. Euro gemacht. Für das laufende Jahr 2004 will Oesterle "im Rahmen des Marktes" wachsen. Erst vor kurzem hatte Oesterle bekannt gegeben, dass Celesio in den ersten neun Monaten den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent auf 14,2 Mrd. Euro gesteigert hatte. Das Ergebnis vor Steuern war in den ersten drei Quartalen um 26 Prozent auf 329,4 Mill. Euro gewachsen. Bis zum Jahresende will Oesterle das Ergebnis vor Steuern gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent steigern.

Oesterle geht mit Optimismus in das Jahr 2005. Für Celesio sei wichtig, dass das Unternehmen mit seinen neuen Geschäftsmodellen nicht vom Erfolg eines einzelnen Arzneimittels abhängig sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%